Newsletter abonnieren:























 















   

September

"Das wird auch jedes Jahr immer früher!" ist ein beliebter Ausruf im September. Stümpt ja auch. Die Lesebühne kommt jedes Jahr früher aus der Sommerpause. Dieses Jahr kam sie schon im August, sodass wir im September schon eingegroovt, angeknipst und "gut aufgestellt" sind. Groebner kann von seinem Abenteuerurlaub in Holland berichten, Elis singt bei 25 Grad darüber, dass es jetzt schon schlimmer Herbst ist, und Birr, der unlängst als "Pöbelminister auf der Metaebene" bezeichnet wurde, steht auf der Bühne und schreit.
Über unseren Gast freuen wir uns diesmal ganz besonders. Endlich ist wieder unser Ehrenmitglied auf Lebenszeit Lisa Danulat dabei! Sie ist nicht nur eine hotte Dramatikerin, sondern auch eine funkelnde Vorleserin, die zu unserer Bühne passt wie keine zweite. Wer jetzt "Und das als Frau!" gedacht hat, fliegt raus. Kommt alle am


Sonntag, 11. September 2016
Einlass 20:00 Uhr
Beginn 21:00 Uhr
im Elfer
Klappergasse 5
Frankfurt-Sachsenhausen


Die Lesebühne findet an jedem zweiten Dienstag des Monats statt, das übernächste Mal also am 9. Oktober. Dann mit Michael Bittner aus Berlin.


Die Lesebühne in Bornheim

Aber hier geht's ja noch weiter: weil wir ohnehin so gern in unserer Lieblingskneipe sitzen, dachten wir: da können wir doch gleich mal lesen. Dann müssen wir nicht aufstehen. Privat hngen wir da eh dauernd rum, und wir als Vollblutkünstler können zwischen Bühne und privat ja eh nicht so gut trennen (wer unseren Groebner schon mal nach 23 Uhr erlebt hat, wird das bestätigen können). Wir lesen und singen im Satiredorfkrug Henscheid, und zwar altes und neues, schönes und noch schöneres. Nur wir drei, dreckig, roh und nach komischem Text stinkend. Kommt alle am

Montag, 26. September 2016
20:00 Uhr
Henscheid
Mainkurstraße 27
Frankfurt am Main-Bornheim

Reservierungen sind ratsam.







Foto: Moppel Wehnemann (moppelmett.de)