Newsletter abonnieren:























 















   

Dezember

So. Jetzt geht die Welt unter. Nachdem alle namhaften Künstler tot und alle namhaften Widerlinge und Arschgesichter an der Macht sind, isses auch egal. Dann können wir die Welt auch übersäen mit unseren Texten, können unsere Lieder in den Keller des Elfer ejakulieren und euch allen sagen, was wir von euch halten: Love! Warum sollten wir etwas anderes machen als das, was wir am besten können: Freude, Erbauung und Textkomik in die Welt tragen? Wann wenn nicht jetzt brauchen wir das mehr? Und welche bessere Rechtfertigung für unser Tun kann es geben, als diese Zeit? Bock! Ja! Dass wir Bock drauf haben! Deshalb machen wird das auch.
Gäste hamwa auch. Aus Berlin kommt der großartige Noah Klaus zu uns, ein Gönner, Chiller und Leber mit den heißesten Texten seit Kurt Tucholsky und Mitglied der Berliner Lesebühne Zentralkomitee Deluxe. Außerdem Uli Höhmann, seines Zeichens Radiomoderator beim HR und Satiren- und Glossenschreiber. Das wird ein Fest vor dem Fest! Kommt alle am


Sonntag, 11. Dezember 2016
Einlass 20:00 Uhr
Beginn 21:00 Uhr
im Elfer
Klappergasse 5
Frankfurt-Sachsenhausen




Jahresrückblick

Aber es geht ja noch weiter. Wir laden wieder zu unserem traditionellen Jahresrückblick! Die besten Texte des Jahres, der schönste Digest der Katastrophen und ein paar Lieder zum Trost. Diesmal gehen wir dafür in einen würdigen Rahmen und Laden: die KS. Letztes Jahr waren wir mit dem Jahresrückblick noch im Elfer und mussten Leute wegschicken wegen Überfüllung. Diesmal gibt es Vorverkauf! Versorgt euch rechtzeitig mit Tickets, denn das will man nicht verpassen!

Dienstag, 27. Dezember 2016
20:00 Uhr
in der KÄS
Waldschmidtstraße 19
Frankfurt-Nordend


Die Lesebühne findet an jedem zweiten Sonntag des Monats statt, das übernächste Mal also am 8. Januar.








Foto: Moppel Wehnemann (moppelmett.de)